Städtische Volkshochschule Hechingen
Münzgasse 4/1,  72379 Hechingen
telefonische Anmeldung:  (0 74 71) 91 08 48   
(0 74 71) 51 88    (0 74 71) 51 22     E-Mail

 

VHS: Demokratische Orte des Lernens

 

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik - Gesellschaft - Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.

Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

 

 

Recht

2105-009

Möglichkeiten für Angehörige und Freunde pflegebedürftiger Menschen

Zielgruppen des Vortrags:

-      Angehörige / Freunde / Bekannte pflegebedürftiger Menschen

-      Interessierte, die sich mit dem Lebensrisiko "Pflegebedürftigkeit" beschäftigen möchten

Der Referent vermittelt einen Überblick über Unterstützungsmöglichkeiten in Pflegesituationen speziell aus dem Blickwinkel von pflegenden Angehörigen und Freunden pflegebedürftiger Menschen heraus.

-      Wie "funktioniert" die deutsche Pflegeversicherung?

-      Welche Leistungen stehen für pflegebedürftige Personen zur Verfügung?

-      Welche Leistungen können miteinander kombiniert werden?

-      Wie kann ich meine(n) Angehörige(n) im Verhinderungsfall (Urlaub, Krankheit, Krankenhausaufenthalt) versorgen?

-      Welche Entlastungsmöglichkeiten gibt es?

-      Welche Hilfen stehen für pflegende Angehörige zur Verfügung?

-      Wer kann mich beraten? Wo erhalte ich Hilfestellung?

Eigene Erfahrungen, Fallschilderungen und konkrete Fragen aus der eigenen Lebenssituation sind willkommen.

Leitung: Markus Traub, Dipl. Sozialpädagoge (BA), Pflegeberater, Mediator (M.A.)
             Koordinations- und Beratungsstelle für Pflege-WGs, Hechingen.

Termin:  Do., 16.02.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2105-009 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 09.02.2017 erforderlich

 

2105-010

"Drum prüfe, wer sich ewig bindet..." - Der Ehevertrag

Vor dem Weg zum Standesamt möchte sich kaum jemand Gedanken über die wirtschaftlichen Folgen einer Ehescheidung machen. Angesichts der hohen Scheidungszahlen kann dieses Versäumnis enorme finanzielle Folgen haben, besonders wenn das Vermögen einer oder beider Ehegatten in einer Firma steckt. Ein Ehevertrag kann den individuell passenden Vermögensausgleich regeln und den Partnern für den Fall der Trennung Klarheit über ihre künftige finanzielle Situation verschaffen. Dieser Infoabend möchte einen Überblick über verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten geben.

Anwaltskanzlei Haid & Alex, Bisingen

Leitung: Susanne Alex Rechtsanwältin

Termin:  Mi., 15.03.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2105-010 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 08.03.2017 erforderlich

 

2105-011

Das große 1x1 des Güter- und Unterhaltsrechts bei Trennung und Scheidung

Die Komplexität des Unterhaltsrechtes macht es für den Laien praktisch unmöglich, in zutreffender Weise Ehegatten- und Kindesunterhaltsansprüche zu berechnen.

Der Vortrag skizziert die Grundprobleme der Einkommens- und Unterhaltsberechnung unter Berücksichtigung des neuen Unterhaltsrechts bei getrenntlebenden und geschiedenen Ehepaaren sowie bei Partnern einer aufgelösten nichtehelichen Lebensgemeinschaft.

Ähnlich verhält es sich mit dem deutschen Güterrecht. Auch zu dieser Thematik gibt es zahlreiche komplexe Regelungen, die im Rahmen einer Scheidung zu berücksichtigen sind. Dies wird der Vortrag ebenfalls behandeln.

Dachs Bartling Spohn & Partner Rechtsanwälte mbB, Tübingen

Leitung: Volker Spohn Fachanwalt für Familienrecht

Termin:  Mi., 29.03.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2105-011 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 22.03.2017 erforderlich

 

2105-012

Erben und Vererben in Patchworkfamilien

Eine Patchworkfamilie bedeutet zu Lebzeiten der Ehegatten häufig Bereicherung und Herausforderung zugleich. ln jedem Fall zieht sie jedoch erb- und erbschaftsteuerliche Besonderheiten nach sich. Wer ist nach wem erbberechtigt? Wie kann der länger lebende Ehegatte abgesichert werden? Wie lässt sich das Vermögen zwischen den Kindern aus der ersten Ehe/Beziehung und denen aus der "neuen Familie" verteilen?

Der Vortrag beleuchtet die rechtlichen Schwierigkeiten, die ein Erbfall in einer Patchworkfamilie mit sich bringt und zeigt Möglichkeiten auf, die Rechtsnachfolge entsprechend den Vorstellungen der Beteiligten zu gestalten.

Rechtsanwälte VOELKER & Partner, Hechingen

Leitung: Dr. Stefan Seyfarth Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht

Termin:  Mi., 03.05.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2105-012 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 26.04.2017 erforderlich

 

2105-013

Ehegattentestament

Die meisten Ehepartner, die überhaupt ein Testament errichten, errichten ein gemeinschaftliches Testament. Besonders beliebt ist das sog. Berliner Testament, in dem sich beide Ehepartner wechselseitig zu Alleinerben einsetzen und ihre Kinder zu Schlusserben des längerlebenden Ehegatten. Allerdings sind die damit verbundenen erbrechtlichen und erbschaftsteuerlichen Nachteile kaum bekannt.

Im Kurs wird erläutert, was bei der Abfassung von Ehegattentestamenten zu beachten ist, welche Möglichkeiten bestehen und welche Gefahren lauern.

Angesprochen sind alle, die sich über Gestaltungsmöglichkeiten durch Ehegattentestamente näher informieren wollen.

Dachs Bartling Spohn & Partner Rechtsanwälte mbB, Tübingen

Leitung: Dr. Sascha Straub LL.M., Fachanwalt für Erbrecht

Termin:  Mi., 17.05.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2105-013 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 10.05.2017 erforderlich

 

2105-014

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Viele Menschen sorgen sich für den Fall, dass sie nicht mehr über ihre eigene medizinische Versorgung, Pflege und Regelung ihrer sonstigen Angelegenheiten bestimmen können. Der Vortrag gibt Auskunft über rechtliche Möglichkeiten, wie im Voraus für den Fall der Fälle verbindliche Handlungsanweisungen festgelegt werden können.

Dachs Bartling Spohn & Partner Rechtsanwälte mbB, Tübingen

Leitung: Dr. Sascha Straub LL.M., Fachanwalt für Erbrecht

Termin:  Mi., 28.06.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2105-014 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 21.06.2017 erforderlich

 

2105-015

Eltern im Pflegeheim - Wer trägt die Kosten?

Dass Eltern ihren Kindern zum Unterhalt verpflichtet sind, ist allgemein bekannt. Eine große Unsicherheit hingegen besteht hinsichtlich der Frage, inwieweit Kinder ihren Eltern zum Unterhalt verpflichtet sind. Dieser Fall tritt oft dann ein, wenn die Eltern im Heim untergebracht werden müssen und die eigenen Mittel der Eltern nicht ausreichen, um die Heimkosten zu decken. Welchen Teil ihres Einkommens müssen die Kinder abgeben, wie werden Ehegatte und die eigenen Kinder berücksichtigt, muss das eigene Haus der Kinder verkauft werden? Der Informationsabend gibt einen Überblick über die Rechtslage.

Anwaltskanzlei Haid & Alex, Bisingen

Leitung: Susanne Alex Rechtsanwältin

Termin:  Mi., 12.07.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2105-015 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 05.07.2017 erforderlich

 

2105-016

Pflichtteil - Vermächtnis - Erbenstreit

Verstirbt ein geliebter Mensch, so sehen sich die Angehörigen in erster Linie einer außerordentlichen emotionalen Belastung ausgesetzt. Häufig sind sie zusätzlich gezwungen, eine juristische Auseinandersetzung um das Erbe des Verstorbenen zu führen. Wohl kein Ereignis innerhalb des Familienkreises ist so konfliktträchtig wie der Eintritt eines Erbfalls.

Der Vortrag befasst sich mit den Rechten und Pflichten von (Mit-)Erben, Vermächtnisnehmern und Pflichtteilsberechtigten. Welche Ansprüche stehen wem zu? Wie werden sie durchgesetzt.

Rechtsanwälte VOELKER & Partner, Hechingen

Leitung: Dr. Stefan Seyfarth Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht

Termin:  Mi., 04.10.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2105-016 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 27.09.2017 erforderlich

 

2105-017

Getrennt leben - verheiratet bleiben

Die Scheidungsquote in Deutschland beträgt nach wie vor ca. 30 %. Vor der Ehescheidung kommt jedoch die Trennung. Spätestens ab Beginn der Trennung stellen sich manche Paare die Frage, ob die Scheidung die einzige Möglichkeit des „endgültigen Auseinandergehens“ ist oder aber ob die Möglichkeit besteht, weiterhin verheiratet zu bleiben, jedoch (ggf. auf Dauer) getrennt zu leben.

Der Vortrag wird die Vor- und Nachteile der verschiedenen Lösungen ansprechen, insbesondere auch auf die Voraussetzungen und Risiken hinweisen, die mit einem längeren Getrenntleben ohne Ehescheidung verbunden sind.

Dachs Bartling Spohn & Partner Rechtsanwälte mbB, Tübingen

Leitung: Volker Spohn Fachanwalt für Familienrecht

Termin:  Mi., 18.10.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2105-017 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 11.10.2017 erforderlich

 

2105-018

Mediation - außergerichtliche Konfliktlösung

"Vor dem Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand" aber es geht auch anders: Die Mediation ist ein vertrauliches und strukturiertes außergerichtliches Verfahren, in dem die Parteien freiwillig, eigenverantwortlich und einvernehmlich mit Hilfe eines neutralen Vermittlers, dem Mediator, selbst eine Lösung ihres Konfliktes erarbeiten. Der Mediator ist allparteilich und neutral. Lösungen, die im Rahmen einer Mediation vereinbart werden, sind in der Regel tragfähiger und werden als gerechter empfunden. Lassen Sie sich die Möglichkeiten und den Ablauf des Mediationsverfahrens näher bringen. Es eignet sich für die Beilegung von Konflikten im Arbeitsverhältnis, bei Erbstreitigkeiten, im Handels- und Gesellschaftsrecht sowie anlässlich Trennung und Scheidung.

Anwaltskanzlei Haid & Alex, Bisingen

Leitung: Susanne Alex Rechtsanwältin

Termin:  Mi., 15.11.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2105-018 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 08.11.2017 erforderlich

 

2105-019

Deins meins unser

Vermögensauseinandersetzung und Zugewinnausgleich bei Trennung und Scheidung

Im Zusammenhang mit einer Trennung bzw. Ehescheidung stellt sich auch die Frage, wer welche Vermögenswerte erhält, insbesondere auch im Zusammenhang mit Immobilien.

Der Vortrag zeigt Möglichkeiten der Vermögensauseinandersetzung bei Trennung und Scheidung auf und beschäftigt sich auch mit dem Vermögensausgleich (Zugewinnausgleich) im Falle der Ehescheidung.

Dachs Bartling Spohn & Partner Rechtsanwälte mbB, Tübingen

Leitung: Volker Spohn Fachanwalt für Familienrecht

Termin:  Mi., 29.11.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2105-019 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 22.11.2017 erforderlich

 

2105-020

"Ehe light" statt Eheleid? - Die nichteheliche Lebensgemeinschaft

Die nichteheliche Lebensgemeinschaft wird von vielen Paaren als Alternative zur reglementierten Ehe gesehen. Doch gerade beim Scheitern einer "Ehe light" zeigt sich, dass enormer Regelungsbedarf besteht, insbesondere in den Bereichen Haushalt/Hausrat, Konten, Mithilfe im Betrieb, Geschenke, gemeinsames Haus oder Eigentumswohnung, Kinder, Unterhalt, Testamente. Der Informationsabend gibt Ihnen einen Überblick über verschiedene Problemkreise und Regelungsmöglichkeiten.

Anwaltskanzlei Haid & Alex, Bisingen

Leitung: Susanne Alex Rechtsanwältin

Termin:  Mi., 13.12.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2105-020 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 06.12.2017 erforderlich

 

2105-101

Qualifizierungskurs für Kinderbetreuung in Tagespflege

Kurs 1

In Zusammenarbeit mit dem Jugendförderverein Zollernalbkreis e.V.

Dieses Kursangebot richtet sich an Frauen und Männer, die Interesse an der Tätigkeit als Tagesmutter / Tagesvater haben und sich im Vorfeld über rechtliche, finanzielle, organisatorische und pädagogische Aspekte informieren wollen.

Dieser Kurs gilt als Voraussetzung für die Tätigkeit als Tagesmutter / Tagesvater. Bitte vereinbaren Sie vor der Kursanmeldung einen Beratungstermin beim Jugendförderverein ZAK e.V. (07433 / 381671)

Themen der einzelnen Kursabende sind:

-       Einführungsveranstaltung (Vorstellung Kurs, Gruppenregeln, Gesprächsregeln...)

-       Erwartungen an die Kindertagespflege und Motivationsklärung

-       Rechtliche und finanzielle Grundlagen (Teil 1) (Jugendförderverein)

-       Aufgaben und Alltag in der Tagespflege / Vorstellung Tagesmutter-Treff

-       Das Kind in zwei Familien

-       Erstkontakt mit den Eltern, Verständigung und Zusammenarbeit

-       Gestaltung der Eingewöhnungsphase

-       Betreuungsvertrag + rechtlicher Teil (Teil 2) (Jugendförderverein)

-       Schweigepflicht und Schutzauftrag in der Kindertagespflege

-       Sicherheit drinnen und draußen; Zwischenbilanz: Wo stehe ich? Was brauche ich noch?

Leitung: Wolfgang Jäth, Diplom-Pädagoge, Sonderschulrektor a.D.

Termin:  10x Do. + Di. ab 27.04.2017, 19.00 - 21.15 Uhr

Ort:       Hechingen, Realschule; 3. Ebene; R. 3.5

Gebühr: € 50,00 (30,00 UE)

 

zum Kurs 2105-101 anmelden

 

 

2105-102

Qualifizierungskurs für Kinderbetreuung in Tagespflege

Kurs 2

In Zusammenarbeit mit dem Jugendförderverein Zollernalbkreis e.V.

Dieser Kurs baut auf Kurs I auf und beschäftigt sich mit den Themen Förderung, Bildung und Erziehung von Kindern in Tagespflege. Den bereits tätigen Tagespflegepersonen werden Handlungsmöglichkeiten vermittelt, wie sie dies im Alltag umsetzen können.

Voraussetzung ist die Teilnahme an Kurs 1.

Leitung: Wolfgang Jäth, Diplom-Pädagoge, Sonderschulrektor a.D.

Termin:  11x Di. + Do. ab 20.06.2017, 19.00 - 21.15 Uhr

Ort:       Hechingen, Realschule; 3. Ebene; R. 3.5

Gebühr: € 50,00 (32,00 UE)

 

zum Kurs 2105-102 anmelden

 

 

2105-103

Qualifizierungskurs für Kinderbetreuung in Tagespflege

Kurs 3

In Zusammenarbeit mit dem Jugendförderverein Zollernalbkreis e.V.

Praxisbegleitende Qualifizierung für Tagespflegepersonen.

Voraussetzung: Teilnahme an Kurs 1 und 2.

Leitung: Wolfgang Jäth, Diplom-Pädagoge, Sonderschulrektor a.D.

Termin:  13x Do., ab 14.09.2017, 19.00 - 21.15 Uhr

Ort:       Hechingen, Realschule; 3. Ebene; R. 3.5

Gebühr: € 65,00 (40,00 UE)

 

zum Kurs 2105-103 anmelden

 

 

2105-104

Qualifizierungskurs für Kinderbetreuung in Tagespflege

Kurs 4

In Zusammenarbeit mit dem Jugendförderverein Zollernalbkreis e.V.

Dieses Kursangebot dient der Reflexion, der Erfahrung im Erziehungsalltag und dem Erfahrungsaustausch der Tagespflegepersonen.

Die Teilnehmerinnen arbeiten verstärkt gruppenorientiert. Themenbereiche und Lerninhalte der vorangegangenen Kurse werden ergänzt und erweitert.

Voraussetzung: Teilnahme an Kurs 1, 2 und 3.

Leitung: Wolfgang Jäth, Diplom-Pädagoge, Sonderschulrektor a.D.

Termin:  18x Do., ab 11.01.2018, 19.00 - 21.15 Uhr

Ort:       Hechingen, Realschule; 3. Ebene; R. 3.5

Gebühr: € 95,00 (58,00 UE)

 

zum Kurs 2105-104 anmelden

 

Psychologie

Freude am Lernen - Lernfreude wieder entdecken

Durch Anwendung verschiedener Lerntechniken können Sie mit Spaß, Fantasie und Kreativität alltägliches, berufliches und schulisches Wissen zu 100% abspeichern und wieder abrufen.

Aufwändiges ödes Auswendiglernen, ständiges Durchlesen und Lernstress entfallen.

Folgendes wird im Seminar vermittelt:

-       Techniken zum Lernen mit sofortiger gezielter Abrufbarkeit

-       Zahlreiche Informationen innerhalb kurzer Zeit zu 100 % abspeichern

-       Fremdwörter, Vokabeln und Rechtschreibung sicher beherrschen

-       Tipps zur Nutzung von Internet und sonstigen Medien (Smartphone)

-       Erfolgskontrolle

Dieses Seminar ist angelehnt an der Methodik von Harry Lorayne und Jose Silva.

Mitzubringen sind gute Laune, Stift und Papier

Leitung: Andreas Mikusky

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 45,00 (8,00 UE) 60 Min. Mittagspause, Materialkosten von 4,00 Euro werden im Kurs eingesammelt

 

2107-105

Kurs 1

Termin:  Sa., 24.06.2017, 10.00 - 17.00 Uhr

 

zum Kurs 2107-105 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 19.06.2017  erforderlich

 

2107-106

Kurs 2

Termin:  Sa., 27.01.2018, 10.00 - 17.00 Uhr

 

zum Kurs 2107-106 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 19.01.2018 erforderlich

 

Filmvorführung "Schools of Trust"

"Der Mensch ist von Natur aus neugierig." ARISTOTELES

Schools of Trust ist ein Film über die Schulen von Morgen. Zwei junge Männer, der eine Lehrer, der andere Student, begeben sich auf eine Reise. Ständiger Begleiter sind eine Kamera und ein Koffer voller Fragen:

-       Gibt es Schulen an denen Kinder gerne lernen?

-       Was passiert, wenn Kindern Raum gelassen wird, sie selbst zu sein?

-       Wie sehen die Lernorte der Zukunft aus?

Der Film vermittelt einen gefühlvollen Einblick in den Alltag einzigartiger Modellschulen in u.a. Deutschland, Puerto Rico und Israel. Die Erfahrungen der Schüler, Lehrer und Eltern werden Analysen von Wissenschaftlern und Bildungsexperten gegenüber gestellt. Intuitiv klären sich so viele Bildungsfragen von selbst.

Gerne können wir das Thema im Anschluss weiter vertiefen und diskutieren.

Leitung: Sonja Nerz

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: - gebührenfrei - (2,00 UE)

 

2107-107

Aufführung 1

Termin:  Do., 16.03.2017, 19.00 - 20.30 Uhr

 

zum Kurs 2107-107 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 09.03.2017 erforderlich

 

2107-108

Aufführung 2

Termin:  Do., 26.10.2017, 19.00 - 20.30 Uhr

 

zum Kurs 2107-108 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 19.10.2017 erforderlich

 

2109-101

Wiedersehen macht Freu(n)de - Rückruf bei Hunden

Das vielleicht (lebens-) wichtigste Signal einer guten Hund/Mensch Beziehung ist ein gut trainierter Rückruf. Da unsere Hunde biologisch betrachtet zur Gattung der sozialen Lauf-Raub-Tiere gehören gibt es für den Hund 1000 gute Gründe eben dieses Kommando nicht oder nur schlecht aus zu führen.

 Der Theorieabend soll Impulse geben um dieses so wichtige Signal zu verbessern - mögliche Erklärungen liefern was bis jetzt im Übungsalltag mit dem Hund möglicherweise schief gelaufen ist und bietet einen Trainingsleitfaden für die Praxis basierend auf modernen Erziehungsmethoden.

 Anschließend bleibt noch Zeit für Fragen bei "Spezialfellen"

Dog´s - College Rottenburg

Leitung: Birgitta K. Edelmann Tierpsychologin /-verhaltenstherapeutin ATN,CH

Termin:  Mi., 08.03.2017, 19.00 - 20.30 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 6,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2109-101 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 02.03.2017 erforderlich

 

2109-102

Laufsport mit Familienhunden

Canicross heißt die neue Sportart bei der der Hund nicht einfach nur nebenher läuft, sondern verbunden mit einer flexiblen Leine den Sportler aktiv unterstützt. So wird er zum wertvollen Partner beim Sport.

Auch mit dem Roller oder Fahrrad unterwegs zu sein - immer mit einem oder zwei Hundestärken liegt im Trend. Lernen Sie an diesem Abend diesen neuen Trend kennen und entscheiden Sie ob auch in Ihrem Vierbeiner ein Zugtalent schlummert.

 Anschließend bleibt noch Zeit für Fragen bei "Spezialfellen"

Dog´s - College Rottenburg

Leitung: Birgitta K. Edelmann Tierpsychologin /-verhaltenstherapeutin ATN,CH

Termin:  Mi., 11.10.2017, 19.00 - 20.30 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 6,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2109-102 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 04.10.2017 erforderlich

 

Astronomie

 

2110-001

Eine kleine Einführung in die Astronomie Teil 1

Wenn Sie sich für die Geschichte der Astronomie, unser Planetensystem und Sternbilder interessieren und mehr darüber erfahren wollen, wie Sie diese Objekte selber mit Fernglas oder Teleskop sehen können, aber keine Vorkenntnisse haben, ist das ihr Kurs. Sie werden nicht mit Theorie ermüdet, sondern mit erstaunlichen Bildern und Geschichten über diese Teilgebiete der Astronomie begeistert.

Leitung: Dr. Walter Biermayer

Termin:  2x Fr., ab 17.03.2017, 19.00 - 20.30 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 21,00 (4,00 UE)

 

zum Kurs 2110-001 anmelden

 

 

2110-002

Eine kleine Einführung in die Astronomie Teil 2

Hier lernen Sie viel über unsere Milchstraße, andere Galaxien und deren erdähnliche Planeten. Gibt es Leben außerhalb unserer Erde, wie könnte man Kontakt mit intelligenten Wesen aufnehmen. Wie in Teil 1 benötigen Sie keinerlei Vorkenntnisse und werden sich von tollen Bildern begeistern lassen.

Leitung: Dr. Walter Biermayer

Termin:  2x Fr., ab 05.05.2017, 19.00 - 20.30 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 21,00 (4,00 UE)

 

zum Kurs 2110-002 anmelden

 

Reisevorträge

 

2110-015

ÄOLISCHE oder LIPARISCHE INSELN

Italienische Traumlandschaften - die sieben Inseln des Windgottes

Der Geograph und begeisterte Sizilienkenner Dr. Rolf Beck bietet mit diesem Vortrag eine geographisch-naturkundliche sowie -kulturelle Einführung in diese einmalige Inselwelt und lässt Sie über das reiche digitale Bildmaterial deren atemberaubende Schönheit miterleben. Jede der sieben Inseln verfügt über ein ganz eigenes Gesicht. Vielfalt ist angesagt, sowohl in Bezug auf Kultur und Lebensart, als auch auf die faszinierende vulkanische Natur. Der sehr aktive Stromboli ist noch im Aufbau begriffen, während andere Vulkane und Inseln langsam wieder vom Meer verschluckt werden. Bei Interesse an einer nicht nur virtuellen Reise, haben Sie die Gelegenheit an einer vom Dozenten organisierten Studienreise mit einer komfortablen Motorsegelyacht teilzunehmen (s. bei Studienreisen).

Leitung: Dr. Rolf Beck

Termin:  Do., 30.03.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2110-015 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 23.03.2017 erforderlich

Studienreisen zu den ÄOLISCHE INSELN (Sizilien), nach APULIEN, Kastilien-Extremadura-Madrid, USBEKISTAN und KUBA finden Sie hier.

 

 

2110-016

Vortrag Rumänien - ein unbekanntes Land

Erleben Sie ein weithin unbekanntes Land inmitten Europas. Rumänien bietet eine ungeheure Vielfalt an landschaftlichen, kulturellen und sozialen Eindrücken. Die Moldauklöster im Norden, das Donaudelta mit unglaublicher Artenvielfalt und dem größten Schilfgebiet Europas. Die Schwarzmeerküste, dem Eisernen Tor, dem Donaudurchbruch. Schäfer laufen zusammen mit ihrer Herde, begleitet von einem Rudel Hunde und manchmal mit freilaufenden Eseln, die den Proviant tragen. Die Karpaten mit ihren schroffen Gipfeln und die Wälder des Karpatenvorlandes werden vorgestellt, ebenso die unzähligen Tropfsteinhöhlen der Apuseni-Berge, Heimat für tausende von Bären und Wölfen. Historische Städte wie Cluj, Brasov, Sibiu und Timisoar mit ihrer wechselhaften Geschichte werden ebenso vorgestellt, wie Burgen und Schlösser und verträumte Bauerndörfer. Die großen sozialen Unterschiede überraschen ebenso wie die herzliche Gastfreundschaft. Vielleicht steht Rumänien nach diesem Vortrag auf der Liste ihrer nächsten Urlaubsziele.

Leitung: Dr. Walter Biermayer

Termin:  Do., 11.05.2017, 19.00 - 21.15 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 7,50 (3,00 UE)

 

zum Kurs 2110-016 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 04.05.2017 erforderlich

 

Studienreisen
Logo%20Neu
…mit Geografen unterwegs!

 

GEOPULS ist unser Partner für ganz besondere Studienreisen. Begeisterte Geographen, die sich mit der Natur und Kultur eines Landes durch Ihre eigene Arbeit bestens auskennen, führen Sie bei diesen Exkursionen, die in einer angenehmen Gruppenstärke von max. 16 Personen durchgeführt werden. Ein Land wird dabei geographisch umfassend bereist.  Das bedeutet, dass nicht nur die berühmten kulturellen Sehenswürdigkeiten Beachtung finden, sondern auch die Schönheit und Besonderheiten der Natur, wie Vegetation, Landformen, Klima. Kleine Wanderungen und Spaziergänge bieten deshalb immer wieder eine willkommene Abwechslung zum kulturellen Besichtigungsprogramm. Und nicht zu letzt gilt es natürlich auch, die oft weniger bekannten Perlen zu entdecken. Geopuls wurde 2004 von Dozenten des Geographischen Instituts in Tübingen gegründet und ist inzwischen ein erfolgreicher Spezialreiseveranstalter in viele Länder der Welt geworden. Durch die exklusive Zusammenarbeit mit der VHS bietet sich Ihnen die Gelegenheit, ein Land auf eine Weise kennen und verstehen zu lernen, wie Sie es sonst nirgendwo geboten bekommen.

 

Ausführliche Reisebeschreibungen liegen bei der VHS aus oder können hier heruntergeladen werden Tel. 07471-5188,. Mehr auch unter www.geopuls.de. Rechtlich allein verantwortlicher Veranstalter dieser Reisen ist Geopuls, Dr. R. Beck & Dr. H. Borger, 72108 Rottenburg. Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters, die bei der VHS angefordert werden können.

 

Natur

  • Natur
  • Natur
  • Natur
  • Natur
  • Natur
  • Natur
  • Natur
  • Natur
  • Natur
‹ ›

 

2114-001

Einführung in die Bienenhaltung

Interessieren Sie sich für die Imkerei?

Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und die, die sich noch so einschätzen.

Bienen halten ist eine faszinierende Tätigkeit. Das hat mehrere Gründe.

Die Honigbiene ist wie kein anderes Nutztier von ihrer Umwelt abhängig. Wer das Bienenvolk und seine Lebensweise verstehen will, muss sich sowohl mit ihm, als auch mit seiner Umwelt auseinandersetzen. Jedes Jahr verläuft anders. Deshalb sind ein paar Jahre Erfahrung notwendig, bis das Verständnis für das Bienenvolk und für seine Abhängigkeit von der Umwelt groß genug und außerdem die Furcht vor den stechfähigen Tierchen verschwunden ist.

Dennoch ist Bienen halten einfacher als die meisten denken.

Die Führung der Bienenvölker richtet sich nach ihrer Entwicklung im Laufe des Bienenjahres, das im Spätsommer beginnt und sich in fünf Phasen einteilen lässt. Mit der Spätsommerpflege wird der Grundstein für den imkerlichen Erfolg im nächsten Jahr gelegt. Völker, die gesund, stark und mit genügend Futtervorrat ausgestattet eingewintert werden, wintern auch stark aus, entwickeln sich im Frühjahr zügig und tragen viel Nektar und Pollen ein. Sie wollen aber auch bald schwärmen. Das gilt es zu verhindern; denn abgeschwärmte Völker bringen keinen Honig mehr. Deshalb ist nicht nur die Spätsommerpflege wichtig, sondern auch die schwarmfreie Führung der Völker während der Schwarmzeit, wenn man als Imker Erfolg haben will, und, als dritter Punkt, die Beobachtung des Trachtgeschehens. Nach der Honigernte geht das Imkerjahr bald wieder zu Ende mit der Behandlung gegen die Varroamilbe und der Spätsommerpflege.

Haben Sie Interesse an der Bienenhaltung? Möchten sie ihre Kenntnisse vertiefen, dann melden Sie sich einfach an!

Der nächste Anfängerkurs, veranstaltet vom Imkerverein Hechingen (www.imker-hechingen.de) in Kooperation mit der Volkshochschule Hechingen beginnt im Januar 2017.

Am 21.1.2017 startet der Kurs mit einem Theorieblock im Hörsaal B1 der Uni Hohenheim, Garbenstrasse 30, in Stuttgart um 10 Uhr. Zu Ende wird dieser, von der Landesanstalt für Bienenkunde zusammen mit dem BV Filder veranstaltete Tag, gegen 17 Uhr sein. Zur Gründung von Fahrgemeinschaften trifft man sich um 8.45 auf dem Parkplatz der VHS Hechingen.

Die Praxistermine beginnen jeweils um 14 oder 16 Uhr und finden in Jungingen im Lehrgarten des Obst- und Gartenbauvereines statt. Bei Bedarf richten wir einen Demonstrationsstand ein an dem die Teilnehmer ihr Volk, ihre Völker stehen lassen können und ich dann dort die Demonstrationen durchführe und sie anschließend ihre Völker selbst bearbeiten können.

Die Bienen halten sich bei dem was sie tun nicht an unseren Terminplan sondern an den Witterungsverlauf. Deshalb bei der Anmeldung bitte unbedingt ihre Mailadresse angeben um sie bei Terminänderungen benachrichtigen zu können.

-       Samstag, 21.01.: Theoretischer Einführungstag: Hörsaal B1, Garbenstr. 30, Stuttgart, 10.00 - 17.00 Uhr.

-       Samstag, 25.03.: Frühjahrsnachschau. !!!!! Beginn 14 Uhr!!!!!

-       Samstag, 08.04.: Erweiterung der Völker. 16 Uhr

-       Samstag, 29.04.: Schwarmkontrollen, Ablegerbildung, Königinnenaufzucht. 16 Uhr

-       Samstag, 03.06.: Honigernte, Jungvolkpflege. 16 Uhr

-       Samstag, 22.07.: Spätsommerpflege / Varroabehandlung / Fütterung. 16 Uhr

-       Samstag; 09.09.: Varroabehandlung, Futterkontrolle. 16 Uhr

-       Samstag, 09.12.: Winterbehandlung. !!!!! Beginn 10 Uhr!!!!!

Der Imkerverein Hechingen unterstützt die Teilnehmer bei Bedarf beim Erwerb von Bienenvölkern. Informationen zu Bienen gibt es auch auf www.imker-hechingen.de.

Leitung: Wolfgang Markowis, Biolandimkerei Wabenwerk, 2.Vorsitzender Imkerverein Hechingen

Theorie: 21.01.2017 um 10 bis 17 Uhr im Hörsaal B1, Garbenstr. 30, Stuttgart

Termin:  7x Sa., ab 25.03.2017, 14.00/16.00 - 18.15 Uhr

Ort:       Jungingen

Gebühr: € 60,00 (41,00 UE)

 

zum Kurs 2114-001 anmelden

 

 

Unsere heimischen Pilze

Im ersten Teil der Veranstaltung erhalten Sie eine Einführung in die Lebensweise, Lebensraum und die Begleitflora von Pilzen. Sie bekommen Informationen, wie man Pilze sammelt, erkennt und bestimmt. Hierbei stehen Speisepilze und ihre Unterscheidung von ungenießbaren oder giftigen Arten, hier vor allem die sogenannten Doppelgänger, im Mittelpunkt. Hinweise auf Pilzberatung (z.B. Naturkundemuseum Reutlingen), Pilzführungen, Pilzausstellungen und vor allem zur Bestimmungsliteratur runden den theoretischen Teil ab.

Der zweite Teil erfolgt in Form einer Pilzführung, bei der Sie selber Pilze suchen und finden. Die Führung umfasst zudem die Besprechung der Funde, die Zuordnung zu den wichtigen Pilzgattungen, Speisewert und Tipps zur Zubereitung. Zum Schluss werden die Körbe von den beiden Kursleitern durchgesehen. Sie sind geprüfte Pilzsachverständige (DGfM) und aktive Mitglieder der Pilzfreunde Stuttgart e.V.

Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt, den genauen Treffpunkt der Führung erfahren Sie während des ersten Teiles. Bitte bringen Sie einen Korb für die Pilze und ggf. Vesper und Getränke mit.

 

2111-014

Vortrag

Leitung: Dr. Claudia Görke

Termin:  Do., 21.09.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 8,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2111-014 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 18.09.2017 erforderlich

 

2111-015

Exkursion

Leitung: Dr. Claudia Görke und Dr. Norbert Haiß

Termin:  So., 01.10.2017, 9.00 - 12.00 Uhr

Ort:       wird im Vortrag bekannt gegeben

Gebühr: € 37,00 (4,00 UE)

 

zum Kurs 2111-015 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 26.09.2017 erforderlich

 

2111-016

Schneckenresistente Pflanzen und ökologische Abwehrtipps

Gartenspaß statt Schneckenfraß

Das Geheimnis ökologischer, nachhaltiger Schneckenbekämpfung ist ganz einfach: schneckenresistente Pflanzen!

Im Lichtbildvortrag erfahren Sie alles über Schnecken, wie Sie natürliche Feinde anlocken können und wie gefährlich Schneckenkorn tatsächlich ist. Sehen Sie, welche Stauden und Sommerblumen sofort abgefressen werden.

Lernen Sie eine bunte Vielfalt an schneckenresistenten Zier- und Nutzpflanzen für verschiedene Standorte kennen, die Ihren Schnecken den Appetit verderben. Aber wie schützt man gefährdetes Gemüse und Salate, auf welches man nicht verzichten will? Wir basteln eine Bierfalle zum Nulltarif und erstellen für wenige Euro im Handumdrehen eine effektive Barriere gegen Schnecken.

Zum Abschluss kann sich jeder Teilnehmer ein Gratis-Tütchen Samen einer schneckenresistenten Staude aussuchen und abpacken.

Gerne signiere ich Bücher und wer möchte, kann die mitgebrachten Pflanzen erwerben.

Leitung: Susanne Sailer

Termin:  Mi., 05.04.2017, 18.00 - 20.15 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 8,00 (3,00 UE)

 

zum Kurs 2111-016 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 31.03.2017 erforderlich

 

2111-018

Obstbaumschnitt leicht gemacht.

Sie haben eigene Obstbäume oder eine Patenschaft dafür übernommen und wissen nicht richtig, ob und wie Sie die Bäume schneiden sollen bzw. ob im Sommer oder im Winter?

Kein Problem - bei diesem Kurs bekommen Sie die Grundlagen für den richtigen Schnitt bei Alt- und Jungbäumen gezeigt und legen selbst Hand an.

Der Kurs besteht aus zwei Teilen:

Im Theorieteil, am Donnerstag, werden die Grundlagen des Obstbaumschnittes, Schnittregeln und Wachstumsgesetze an Hand einer Präsentation durchgesprochen.

Im zweiten Teil werden wir in die Praxis gehen. Wir werden an Obstbäumen das gelernte anwenden. Hierzu können die Teilnehmer gerne ihre Werkzeuge mitbringen, welche dann begutachtet und besprochen werden.

Leitung: Armin Bendix

Termin:  Do., 23.03.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

             Sa., 25.03.2017, 9.30 - 12.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 15,00 (5,33 UE)

 

zum Kurs 2111-018 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 16.03.2017 erforderlich

 

 

Heimat

  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
  • NABU-Ortsgruppe Hechingen
‹ ›

 

nabu

Ortsgruppe Hechingen

Die Führungen sind gebührenfrei,

Spenden werden von der NABU-Gruppe gerne entgegengenommen.

Vhslogo

 

2111-001

Lust auf das Naturgartenjahr

Leitung: Peter Faber

Termin:  Do., 09.02.2017, 19.30 - 20.30 Uhr

Ort:       Bildungshaus St. Luzen

Gebühr: - gebührenfrei - (1,33 UE)

 

zum Kurs 2111-001 anmelden

 

 

2111-002

Vogelkundliche Führung durch den Fürstengarten

Leitung: Franz Glückler und Brigitte Brenner

Termin:  So., 09.04.2017, 7.30 - 10.30 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Villa Eugenia

Gebühr: - gebührenfrei - (4,00 UE)

 

zum Kurs 2111-002 anmelden

 

 

2111-003

Vogelkundliche Führung Bechtoldsweiler

Leitung: Brigitte Brenner

Termin:  So., 23.04.2017, 7.30 - 10.30 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Rathaus Bechtoldsweiler

Gebühr: - gebührenfrei - (4,00 UE)

 

zum Kurs 2111-003 anmelden

 

 

2111-004

Vogelkundliche Führung Beurener Heide

Leitung: Franz Glückler

Termin:  So., 07.05.2017, 7.30 - 10.30 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Parkplatz Beurener Heide

Gebühr: - gebührenfrei - (4,00 UE)

 

zum Kurs 2111-004 anmelden

 

 

2111-005

Tagesexkursion ins Pfrunger Ried

Leitung: Dr. Hannes Masur

Termin:  Sa., 27.05.2017, 8.00 - 18.00 Uhr

Ort:       Hechingen, Obertorplatz, Fahrgemeinschaft

Gebühr: - gebührenfrei - (4,00 UE)

 

zum Kurs 2111-005 anmelden

 

 

2111-006

Von Spinnern und Spannern - Nachtfalter am Leuchtturm

Leitung: Hans-Martin Weisshap und AG Schmetterlinge Zollernalb

Termin:  Fr., 19.05.2017, 21.00 - 22.30 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Burladingen,Sportplatz Starzeln

Gebühr: - gebührenfrei - (2,00 UE)

 

zum Kurs 2111-006 anmelden

 

 

2111-007

Stauden- und Pflanzenbörse

Pflanzen anliefern, tauschen oder nur abholen

Termin:  Sa., 14.10.2017, 10.00 - 12.00 Uhr

Ort:       Parkplatz Kirche St. Luzen

Gebühr: - gebührenfrei - (2,67 UE)

 

zum Kurs 2111-007 anmelden

 

 

2111-008

Landschaftspflege am Schafwasen

Leitung: Revierförster Rainer Wiesenberger

Termin:  Sa., 21.10.2017, 9.00 - 12.00 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Parkplatz Schützenhaus

Gebühr: - gebührenfrei - (4,00 UE)

 

zum Kurs 2111-008 anmelden

 

 

Wanderparadies Hechingen

  • Geführte Wanderungen
  • Geführte Wanderungen
  • Geführte Wanderungen
  • Geführte Wanderungen
  • Geführte Wanderungen
  • Geführte Wanderungen
  • Geführte Wanderungen
  • Geführte Wanderungen
  • Geführte Wanderungen
  • Geführte Wanderungen
  • Geführte Wanderungen
  • Geführte Wanderungen
‹ ›

Hechingen - der Charme einer ehemals fürstlichen Residenzstadt, umgeben von einer Landschaft, die Sie in Bewegung bringt!

Jede Jahreszeit hat ihre Besonderheiten:

-       Im Frühjahr, wenn das bunte Leben erwacht.

-       Im Sommer, wenn man den kühlen Schatten der Buchen sucht.

-       Im Herbst, wenn sich die Alb im "Swabian Summer" verfärbt.

-       Im Winter, wenn die Kälte den Schnee krachen lässt.

 

Wanderführer Ulrich Knoll, Dipl. Ing. Raum u. Umweltplanung

 

2111-020

Winterwanderung über den Neuberg

Kostenlose öffentliche Führung

Der Sportplatz in Hechingen - Stetten ist der Startpunkt der ersten Wanderung in diesem Jahr. Von dort steigen wir über den Potsdamer Platz auf den Neuberg hinauf. Dieser Bergrücken trennt das Starzeltal vom Tal des Reichenbachs. Auf der Höhe wandern wir eben zur Junginger Hütte und weiter bis zur Schumacher Hütte. Diese stellt den Hochpunkt unserer Wanderung dar. Von der Schumacher Hütte aus steigen wir in das Tal des Reichenbachs oder Schamental hinab und wandern zurück zum Sportplatz

Ca. 13 km, 350 Höhenmeter, 4,5 h

Termin:  So., 22.01.2017, 13.30 - 17.30 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Uhr: Parkplatz Sportplatz bei Hechingen - Stetten

Gebühr: € 7,50 (5,33 UE) Kinder von 7 bis 14 Jahre 2,50€

 

 

2111-021

Wanderung in den Sonnenaufgang

Heute heißt es früh aufstehen. Vom Boller Wasen wandern wir über einen Fahr- und Wanderweg auf die Alb. Den Sonnenaufgang betrachten wir vom Hangender Stein aus. Zum Frühstück (8,50€/Person) kehren wir im Nägelehaus ein. Zurück geht es über die Trauffelsen zum Zellerhorn. Von dort steigen wir wieder nach Zell ab..

Taschenlampe mitnehmen

Ca. 9 km, 270 Höhenmeter, 5.0 h

Termin:  So., 19.02.2017, 5.30 - 10.30 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Parkplatz am Boller Wasen

Gebühr: € 7,50 (6,67 UE) Kinder von 7 bis 14 Jahre 2,50€

 

Anmeldungen sind bis zum 16.02.2017 erforderlich

 

2111-022

Von Zimmern auf die Südseite der Burg

Vom Parkplatz aus gehen wir am Zimmerbach entlang bergauf bis wir nach links in Richtung Hexenlinde hinauf abbiegen. Hier steigen wir den Zollerberg ein Stück hinauf bis auf den Mittleren Weg, dem wir in Richtung unterem Parkplatz folgen. Von dort steigen wir zum Naturschutzgebiet Zimmerner Halde ab. Über das vorgeschobene Plateau gehen wir weiter nach Zimmern hinunter.

Ca. 8 km, 300 Höhenmeter, 3,5 h

Termin:  So., 26.03.2017, 14.00 - 17.30 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Wanderparkplatz ca. 400m hinter Zimmern

Gebühr: € 5,00 (4,67 UE) Kinder von 7 bis 14 Jahre 2,50€

 

 

2111-023

Auf die Albhochfläche

Vom Parkplatz geht es direkt auf das Zellerhorn hinauf. Nach einem kurzen Blick auf die Burg wandern wir weiter zum Zollersteighof. Durch die Naturschutzgebiete Geifitze und Längenloch wandern wir weiter über Heiligenkopf und Blasenberg zurück zum Zollersteighof. Der Abstieg führt uns durch das Rübenteich zurück zum Parkplatz.

Ca. 13 km, 600 Höhenmeter, 5,0 h

Termin:  So., 30.04.2017, 13.30 - 18.30 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Parkplatz unterhalb Maria Zell

Gebühr: € 7,50 (6,67 UE) Kinder von 7 bis 14 Jahre 2,50€

 

 

2111-024

Maiwanderung

Unterwegs im Naherholungsgebiet Hechingen.

Unser heutiger Startpunkt ist der Parkplatz am Waldlehrpfad. Von dort gehen wir zuerst am Spielplatz vorbei zum Stierbrunnen. Im Anschluss treten wir auf die Feldflur um Weilheim hinaus. Über die Fläche geht es Weilheim zu. Wir steigen in das Tal des Zimmerbaches hinab und folgen ihm in Richtung Stauffenburger Hof. Von hier steigen wir durch den Wald zum Schloss Lindich hinauf. Entlang der Lindichstrasse wandern wir mit Blick Richtung Burg zurück zum Parkplatz.

Ca. 8 km, 200 Höhenmeter, 3,5 h

Termin:  So., 28.05.2017, 13.30 - 17.00 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Parkplatz Waldlehrpfad

Gebühr: € 5,00 (4,67 UE) Kinder von 7 bis 14 Jahre 2,50€

 

 

2111-025

Auf den Junginger Hausberg

Startpunkt ist heute bei der Kirche in Jungingen. Von dort gehen wir erst durch die Stadt in Richtung Schlatt. Noch in der Stadt biegen wir nach Süden ab und steigen durch den Wald zur Junginger Hütte auf. Dort folgen wir dem Weg auf dem Neuberg in Richtung Alb. Nach einem erneuten Anstieg erreichen wir den Albtrauf und folgen diesem nach Osten zum Hoher Berg. Hier steigen wir nach Jungingen ab und kehren zu unserem Parkplatz zurück.

Ca. 10 km, 600 Höhenmeter, 4 h

Termin:  So., 25.06.2017, 14.00 - 18.00 Uhr

Ort:       Treffpunkt: an der Kirche in Jungingen

Gebühr: € 7,50 (5,33 UE) Kinder von 7 bis 14 Jahre 2,50€

 

 

2111-026

Nauf - Nab - Tour

Kostenlose öffentliche Führung

Mit dem Bus "Nauf" auf die Alb. Zu Fuß "Nab" nach Hechingen.

Wir fahren gemeinsam mit dem Wanderbus vom Obertorplatz bis zur Haltestelle Stich. Von dort wandern wir über Heiligenkopf und Blasenberg am Trauf entlang bis zum Zollersteighof. Weiter geht es vor auf das Zellerhorn mit schönem Blick auf die Burg und das Albvorland. Der Abstieg führt uns über die Skihütte, an der Pumpstation vorbei, durch den Zollerwald zum Heiligkreuzfriedhof und zurück zum Obertorplatz..

Wanderung: kostenlos, Busfahrt: 3,30 €/Person (2 Waben)

Strecke: ca. 12 km, Höhenmeter: ca. 500(überwiegend bergab) , Dauer: 6 h mit Busfahrt

Termin:  So., 23.07.2017, 14.15 - 20.15 Uhr

Ort:       Treffpunkt: 14.15 Uhr auf dem Obertorplatz

Gebühr: - gebührenfrei - (8,00 UE)

 

 

2111-027

Jungingens Sonnenseite

Aus der Mitte Jungingens steigen wir über den Friedhof bergauf. Außerhalb der Stadt geht es durch Obstwiesen bis an den Albfuß. Durch den Wald steigen wir auf das Trauf. Mit Blick auf das Starzeltal wandern wir an der Kante entlang über den Köhlberg zur Ruine Eineck. Dort beginnt unser Abstieg zum Naturschutzgebiet Bürgle und zurück nach Jungingen.

Ca. 8 km, 560 Höhenmeter, 4,5 h

Termin:  So., 27.08.2017, 14.00 - 18.30 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Parkplatz Kirche Jungingen

Gebühr: € 7,50 (6,00 UE) Kinder von 7 bis 14 Jahre 2,50€

 

 

2111-028

Auf den Dreifürstenstein

Treffpunkt ist der Ortseingang Beurens beim Friedhof. Von dort gehen wir durch Beuren hindurch in Richtung Naturschutzgebiet Beurener Heide. Unser Weg führt uns weiter durch das NSG und den herbstlichen Buchenwald hinauf auf den Albtrauf. Am Trauf entlang wandern wir nach Westen auf den Dreifürstenstein vor. Dort genießen wir den Blick in das Albvorland. Von unserem schönen Aussichtspunkt steigen wir ab und kehren über den Panoramaweg wieder nach Beuren zurück.

Ca. 9 km, 500 Höhenmeter, 4,0 h

Termin:  So., 24.09.2017, 14.00 - 18.00 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Hechingen-Beuren Ortseingang

Gebühr: € 7,50 (5,33 UE) Kinder von 7 bis 14 Jahre 2,50€

 

 

2111-029

Durch Fels und Spalt

Der Wanderweg geht über unterschiedlich schwieriges Terrain. Vom breiten Waldweg über Pfade bis in felsige Bereiche. Wir wandern direkt an beeindruckenden Kalkwänden vorbei durch einen Spalt auf die Alb hinauf.

Über Hangender Stein gehen wir zur Schwarzen Hand und von dort durch das Bärentäle zurück zum Parkplatz.

Rucksackvesper mitnehmen, gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind Voraussetzung.

Ca. 7 km, 270 Höhenmeter, 4,50 h

Termin:  So., 29.10.2017, 13.30 - 18.00 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Parkplatz unterhalb Maria Zell

Gebühr: € 7,50 (6,00 UE) Kinder von 7 bis 14 Jahre 2,50€

 

 

2111-030

Das Starzeltal im Spätherbst

Von der Sporthalle steigen wir über die Schlatter Friedhofskapelle und das Kirchenköpfle bis auf die Alb hinauf. Am Trauf entlang geht es zum Köhlberg, von dem wir den Blick ins Starzeltal geniessen. Weiter geht es hinab nach Jungingen und dann an der Starzel entlang nach Schlatt zurück.

Ca. 10 km, 300 Höhenmeter, 4,5 h

Termin:  So., 26.11.2017, 13.30 - 18.00 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Parkplatz Sporthalle Schlatt

Gebühr: € 7,50 (6,00 UE) Kinder von 7 bis 14 Jahre 2,50€

 

 

2111-031

Jahresabschluss

Heute ist die Hechinger Stiftskirche unser Startpunkt. Von dort wandern wir über Kreissporthalle und Weiher zum Schützenhaus. Durch das Hechinger Naherholungsgebiet geht es über Florians- und Waldlehrpfad mit ihren schönen metallenen Tierfiguren Richtung Fasanenwald. Zurück wandern wir durch die Lindenallee und den Fürstengarten.

Ca. 8 km, ca. 100 Höhenmeter, 3,5 h

Termin:  So., 17.12.2017, 13.30 - 17.00 Uhr

Ort:       Treffpunkt: Stiftskirche Hechingen

Gebühr: € 5,00 (4,67 UE) Für alle Wanderungen gilt:

 

Für alle Wanderungen gilt:

Kinder

in Begleitung Erwachsener unter 7 Jahre frei

in Begleitung Erwachsener ab 7 Jahre 2,50 €

Fragen richten Sie bitte an

Bürger- und Tourismusbüro, Kirchplatz 12, 72379 Hechingen

Tel. 07471/940-211 bis 214, oder direkt an

Wanderführer Ulrich Knoll, 07471 / 6201413, ulricheugen.knoll@web.de

Homepage

www.wanderparadies-hechingen.de

Aus Witterungsgründen oder bei einer Teilnehmerzahl von weniger als 3 Personen kann eine Tour abgesagt werden.

Bei allen Wanderungen festes Schuhwerk, der Witterung entsprechende Kleidung, Getränke und eventuell Rucksackvesper mitführen.

Teilnahme auf eigene Gefahr.

 

 

 

Besichtigungen

 

Burg Hohenzollern - einmal anders

  • Burg Hohenzollern - einmal anders
  • Burg Hohenzollern - einmal anders
  • Burg Hohenzollern - einmal anders
  • Burg Hohenzollern - einmal anders
  • Burg Hohenzollern - einmal anders
  • Burg Hohenzollern - einmal anders
  • Burg Hohenzollern - einmal anders
  • Burg Hohenzollern - einmal anders
  • Burg Hohenzollern - einmal anders
  • Burg Hohenzollern - einmal anders
‹ ›

Ungewöhnliche Perspektiven gewährt dieser abendliche Besuch der Burg Hohenzollern, einer der bedeutendsten touristischen Attraktionen der Region! Der/die Burgführer/in wird die Teilnehmer auch durch Bereiche der Burg führen, die man im Rahmen regulärer Führungen nicht zu sehen bekommt. Spannend wird es dabei, wenn sich die Tore und Türen zu geheimnisumwitterten Bereichen öffnen und (je nach Wetterlage) ein Blick vom höchsten Punkt - dem Fahnenturm - möglich wird ... Ebenso wird uns der/die Burgführer/in in die Schatzkammer und durch die Burg-Kasematten führen. Eine Führung also, die auch den Einheimischen unter uns noch etwas Neues zu bieten hat! Die Anfahrt sollte bis spätestens 17.30 Uhr sein. Den Weg nach "oben" können Sie dann in Angriff nehmen. Sie können wählen zwischen dem Fußweg (Laufzeit ca. 20 bis 30 Minuten) und dem kostenpflichtigen Pendelbus, damit wir uns pünktlich um 18.00 Uhr mit dem/der Burgführer/in an der Kanone, im Innenhof, treffen können. Nach der Burgführung ist eine Abfahrt mit dem Bus leider nicht mehr möglich, daher laufen wir zu Fuß zum Parkplatz zurück. Sinnvoll ist es, aufgrund der Dunkelheit, eine Taschenlampe mitzunehmen.

Leitung: Burg Hohenzollern

Ort:       Treffpunkt Parkplatz Hohenzollern (Bushaltestelle)

Gebühr: € 15,00 (4,00 UE)

 

2111-101

Exkursion 1

Termin:  Fr., 12.05.2017, 17.30 - 20.30 Uhr

 

zum Kurs 2111-101 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 05.05.2017 erforderlich

 

2111-102

Exkursion 2

Termin:  Fr., 22.09.2017, 17.30 - 20.30 Uhr

 

zum Kurs 2111-102 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 15.09.2017 erforderlich

 

2111-105

Führung durch die Wallfahrtskirche Maria Zell mit Exkursion Turmrenovierung

Einen ganz besonderen Einblick in die Geschichte von Maria Zell bietet diese vorabendliche Führung. Hätten Sie gewusst, dass die Kirche bereits 1255 geschichtlich erwähnt wurde und bereits zu dieser Zeit die Orte Stetten, Boll und die abgelegenen Siedlungen Semdach und Weiler, sowie ein Teil von Zimmern von dort aus kirchlich betreut wurde? Herr Beck führt uns durch die Kirche und über den Friedhof der Wallfahrtskirche und wird uns allerlei Interessantes zur Geschichte der Kirche berichten. Geschichte und Überlieferung werden nicht zu kurz kommen. Auch wird die unmittelbare Verbindung mit der Burg Hohenzollern angesprochen. Ganz besonders möchten wir noch darauf hinweisen, dass an diesem Termin Hr. Bleyer aus Metzingen, Ingenieur für Hausforschung und ein dendrochchronologisches Jahrgangslabor, auch da sein wird. Er ist ein Fachmann der historischen Bauforschung und kann einige interessante Einzelheiten der Baugeschichte dieses Kirchleins enträtseln und gibt uns Einblicke in den Aufbau von Maria Zell. Lassen Sie sich in längst vergangene Zeiten entführen, über die uns Hr. Beck und Hr. Bleyer einiges zu erzählen hat. Zur Unterstützung ihrer Arbeit freut sich der Förderverein Maria Zell über eine Spende.

Leitung: Peter Beck Förderverein Maria Zell

Termin:  Fr., 23.06.2017, 17.00 - 18.30 Uhr

Ort:       Direkt vor der Kirche Maria Zell

Gebühr: - gebührenfrei - (2,00 UE)

 

zum Kurs 2111-105 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 16.06.2017 erforderlich

 

Villa Rustica - einmal anders

  • Villa Rustica - einmal anders
  • Villa Rustica - einmal anders
  • Villa Rustica - einmal anders
  • Villa Rustica - einmal anders
‹ ›

Ungewöhnliche Perspektiven gewährt dieser abendliche Besuch der Villa Rustica, einer der touristischen Attraktionen der Region! Herr Schollian wird die Teilnehmer auch durch alle Bereiche der Villa führen und wir tauchen ab in das Ende des ersten Jahrhunderts n. Chr. Eine Führung also, die auch den Einheimischen unter uns noch etwas Neues zu bieten hat! Treffpunkt ist der große Parkplatz bei der Auffahrt zum Römischen Freilichtmuseum um 16.30 Uhr. Den Weg nach "oben" nehmen wir dann gemeinsam in Angriff, damit wir uns pünktlich um 17.00 Uhr mit Herrn Schollian an dem Eingangstor zur Villa Rustica treffen können.

Leitung: Gerd Schollian

Ort:       Parkplatz Römisches Freilichtmuseum Hechingen-Stein

Gebühr: € 10,00 (3,33 UE)

 

2111-107

Exkursion 1

Termin:  Fr., 07.07.2017, 16.30 - 19.00 Uhr

 

zum Kurs 2111-107 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 30.06.2017 erforderlich

 

2111-108

Exkursion 2

Termin:  Fr., 06.10.2017, 16.30 - 19.00 Uhr

 

zum Kurs 2111-108 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 29.09.2017 erforderlich

 

 

Umwelt

Energie selbst erzeugen und effizient nutzen!

Energie kostet Geld und zwar jedes Jahr mehr. Dabei steigt nicht nur der Energiepreis, sondern wir brauchen auch durchschnittlich immer mehr Energie.

Mit kostenloser Sonnenenergie vom Dach können wir einen wesentlichen Teil dieser Energie abdecken und uns langfristig ein großes Stück unabhängiger machen.

Im Seminar zeigt ein Fachmann wie eine moderne Solarstromanlage geplant wird. Er berichtet über die technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen und präsentiert an konkreten Beispielen den Nutzen und das Potential der Technik.

Leitung: TECHMASTER GmbH

Ort:       Hechingen, Linsenäcker 10

Gebühr: - gebührenfrei - (2,00 UE)

 

2115-110

Vortrag 1

Termin:  Mi., 15.02.2017, 16.00 - 17.30 Uhr

 

zum Kurs 2115-110 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 08.02.2017 erforderlich

 

 

2115-111

Vortrag 2

Termin:  Mi., 27.09.2017, 19.00 - 20.30 Uhr

 

zum Kurs 2115-111 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 20.09.2017 erforderlich

 

2115-114

Solarspaziergang im Solardorf Rottenburg-Oberndorf

Der Rottenburger Stadtteil Oberndorf hat sich in den letzten Jahren zum Solardorf entwickelt. Lernen Sie bei einem Solarspaziergang die Sonnenseite von Oberndorf kennen. Sie erhalten Informationen rund um das Thema Solarstrom und Heizen mit Sonne & Holz. An Beispielen werden Ihnen die Technik, Planung und Montage einer Solaranlage erklärt, außerdem werden aktuelle Fördermöglichkeiten erläutert. Nach dem Solarspaziergang haben Sie auch die Gelegenheit, Probefahrten mit einem "TWIKE"-Solarmobil und Flyer-Fahrrädern zu machen. Den Abschluss bildet die Besichtigung des "Sonnen-Zentrums" in Rottenburg-Oberndorf und ein gemütlicher Abschluss in der Sonne  die feurige Gastronomie.

Einen ersten Eindruck vom Solarspaziergang können Sie sich bei einem Besuch auf der Homepage www.solarspaziergang.de verschaffen.

Leitung: Thomas Hartmann, Hartmann Energietechnik GmbH Verband der Solar-Einkaufsgem. e.V.

Termin:  jeder dritte Samstag im Monat, 9.00 - 12.00 Uhr

Ort:       Rottenburg-Oberndorf, Treffpunkt: Sportheim des SV Oberndorf

Gebühr: - gebührenfrei - (4,00 UE)

 

zum Kurs 2115-114 anmelden

 

 

2115-115

Sonnenhaus

Das 1-Liter-Haus der Komfortklasse

Ein Haus, das überwiegend mit Sonnenenergie beheizt wird - das wünschen sich viele. In den vergangenen Jahren wurden insbesondere im süddeutschen Raum zahlreiche Gebäude realisiert, die ganz oder zum überwiegenden Teil solar beheizt werden. Welche Voraussetzungen für solche "Sonnenhäuser" erforderlich sind und welche Technik sich bewährt hat, wird in diesem Vortrag anhand einiger realisierter Beispiele gezeigt. Angesprochen werden sowohl Neubauprojekte als auch Sanierungen. Der Vortrag findet in Kooperation mit dem Sonnenhaus-Institut e.V. statt.

Leitung: Thomas Hartmann, Hartmann Energietechnik GmbH Verband der Solar-Einkaufsgem. e.V.

Termin:  Mi., 10.05.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort:       Hechingen, VHS; Raum 103

Gebühr: € 5,00 (2,00 UE)

 

zum Kurs 2115-115 anmelden

 

Anmeldungen sind bis zum 03.05.2017 erforderlich

 

Wie werde ich Dozent an der Volkshochschule?


Wenn Sie irgend etwas besonders gut wissen oder können und dies weitergeben wollen, dann melden Sie sich einfach.

Und so erreichen Sie uns:
Telefon: 07471-5188 oder 5150 Fax: 07471-5122
E-Mail: vhs@vhs-hechingen.de

zum Seitenanfang